Betreff: Newsletter Reformationsjubiläum Oktober 2017

EKIR Newsletter
Reformationsjubiläum 2017 - Newsletter Oktober 2017
Liebe Leserinnen und liebe Leser!
Foto: Sina Niemeyer

Mit dem Rückenwind aus den vielfältigen und spannenden Aktionen zum Reformationsjubiläum geht in diesem Monat der Blick nach vorne auf den Reformationstag. Es ist der Abschluss und der Höhepunkt eines besonderen Jahres. Am 500. Reformationstag wird allerorts gefeiert. Große Gottesdienste und fröhliche Feste mit viel Musik setzen am Ende des Reformationsjubiläums einen Doppelpunkt.

Das Reformationsjubiläum geht zu Ende, aber der Impuls der Reformation geht weiter und wird die Kirche auch nach diesem Jahr herausfordern und lebendig halten. Reformatorisches Denken lebt von der Frage, welche Orientierung der Glaube an Jesus Christus dem einzelnen Christenmenschen hier und heute gibt.

Der Schwerpunkt in diesem Newsletter ist daher das Feiern an vielen Orten mit vielen Menschen - evangelisch, ökumenisch, vergnügt, erlöst, befreit. Ich wünsche Ihnen allen einen gesegneten Reformationstag und grüße herzlich,

Ihr Martin Engels
Projektleiter Reformationsjubiläum 2017



Ü 500 - die Reformationsparty


Der Anlauf scheint gigantisch: Mit einer Reformationsdekade und einem Jubiläumsjahr hat die evangelische Kirche das Jubiläum eingeläutet. Jetzt aber, genau jetzt, am vor uns liegenden 31. Oktober, jährt sich nun das Ereignis zum 500. Mal, um das sich alle bisherigen Aktivitäten drehen: Martin Luthers überlieferter Thesenanschlag am Tor der Wittenberger Schlosskirche. Theatralisch? Nun, Cartoonist Michael Hüter lässt einfach eine Party steigen – unter vergnügter, erlöster und befreiter Beteiligung auch von Luthers Reformatorenkollegen. Sie blicken auf eine rheinische Kirchenlandschaft, die Gottes Wort im Herzen trägt - und zu Recht am 31. Oktober 2017 richtig feiert.

High-Res-Download des Cartoons; der Cartoon ist unter Quellangabe Michael Hüter für ekir.de / CC BY ND 4.0 frei verwendbar: Download


Bonn: Reformationsgala im Telekom Dome



Willkommen im Telekom Dome in Bonn: 500 Tickets für das Fest 500 Jahre Reformation gibt’s noch zu kaufen für die Reformationsgala "Luther - teuflisch gut.". Musik, Comedy, Talk und Kanzelrede stehen auf dem Programm der Feier, die eine der bundesweit größten Feiern zum 500. Reformationsjubiläum sein wird. Zu erleben sind u.a. Eckart von Hirschhausen, Wise Guy Eddi Hüneke, Judy Bailey & Band sowie das Beethoven Orchester Bonn, mit dabei auch Kabarettist Willibert Pauels, Monika Hauser (Medica Mondiale), Minister i.R. Norbert Blüm, Präses Manfred Rekowski und Benediktinerpater Anselm Grün.
Infos & Link zu BonnTicket: www.2017.ekir.de/bonn1074.php


Düsseldorf: Musik prägt die Feier in der Tonhalle


Feiern, danken, wünschen, träumen. Darum geht’s beim Reformationsfest in der Düsseldorfer Tonhalle am 31. Oktober, 19 Uhr. Geboten wird ein Gang durch die Reformations- und Musikgeschichte. Johann Sebastian Bach, Heinrich Schütz und Felix Mendelssohn Bartholdy stehen auf dem Programm, außerdem Oskar Gottlieb Blarr und Matthias Nagel. Nagels Psalmkantate zum rheinischen Jubiläumsmotto "Ich bin vergnügt, erlöst, befreit" wird unter dem Titel "Ich bin vergnügt" neu orchestriert und mit 390 Sängerinnen und Sängern in dieser Form uraufgeführt, hinzu kommt ein Film. Die zweite Uraufführung wird die "Hymne für Düsseldorf" von Kantor Wolfgang Abendroth und Pfarrer Dirk Holthaus sein. Vorsicht: Die Karten, erhältlich bei der Tonhalle, sind so gut wie ausverkauft. Der Erlös aus dem Ticketverkauf geht an das Diakonie-Projekt "Sprungbrett".
www.tonhalle.de/reihen/reihe/Komet/Reformationsfest-2017/
www.reformation.evdus.de


Essen: Kirche lädt zum Festkonzert in die Philharmonie


Der Kartenvorverkauf läuft: "Luthers Kraft in Musik" lautet der Titel des moderierten Konzertes, das am Reformationstag um 18 Uhr in der Philharmonie Essen beginnt. Das Programm erzählt die musikalische Geschichte der Reformation von den Anfängen bis heute: Ausgewählte Chöre und Ensembles bieten herausragende Beispiele geistlicher Musik. "Auf diese Weise erschließen sie den bedeutenden Beitrag, den die Reformation zur Musikgeschichte geleistet hat, und machen Vielfalt wie Einheit evangelischer Stimmen und Stimmungen im Wandel der musikalischen Epochen sichtbar", erklärt Superintendentin Marion Greve dazu. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Martin Luther, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Karin Haußmann/Holger Metzner, Johann Walter, Heinrich Schütz und Michael Schütz. Eintrittskarten sind bei den Vorverkaufsstellen der Philharmonie Essen und online auf der Seite www.philharmonie-essen.de erhältlich.
Mehr


Fischbach: Fest im Kupferbergwerk
Im Kupferbergwerk Fischbach findet am 31. Oktober, 17 Uhr, ein Reformationsfest statt – als Teil der Reihe der 95 Gottesdienste an ungewöhnlichen Orten. Dazu lädt der Kirchenkreis Obere Nahe ein.
Mehr



Köln: Vorabend in der Philharmonie


Einen Festakt zum 500. Reformationsjubiläum gibt es am 30. Oktober, 20 Uhr, in der Kölner Philharmonie. Dazu erwartet der Evangelische Kirchenverband Köln und Region u.a. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Unter der Leitung von Prof. Hartmut Haenchen (Dresden)  geben das Gürzenich-Orchester Köln und Kölner Konzertchöre die „Feuerwerksmusik“ von Georg Friedrich Händel, die „Symphonie in einem Satz“ von Bernd Alois Zimmermann und Felix Mendelssohn Bartholdys 2. Symphonie „Lobgesang“. Das Konzert wird außerdem am 29. Oktober, 11 Uhr, und am 31. Oktober, 20 Uhr, gegeben.
Kontakt für Karten und weitere Infos


Köln und Region: Gottesdienst-Stafette plus Vesper mit Präses und Kardinal


Kirchenillumination, historische Kostüme, geselliges Speisen: Zum Reformationsjubiläum laden die Gemeinden in Köln und Region zur Gottesdienst-Stafette. Quer durch Köln, den Rhein-Erft-Kreis und den Rheinisch-Bergischen Kreis. Um 8 Uhr geht’s los in der Kreuzkirche in Wesseling, offizieller Stafettenstart ist der Gottesdienst in der Trinitatiskirche: Am 31. Oktober, 10 Uhr, wird dort die Basler Münsterpfarrerin Dr. Caroline Schröder Field, mit dem Schweizer Predigtpreis ausgezeichnete Theologin, predigen zum Thema: „500 Jahre Reformation. Wohin geht der Weg der Erneuerung?“. Stafetten-mäßig geht’s dann kreuz und quer weiter: Bergheim, Bergisch Gladbach und Brühl, Delling im Bergischen Land, Erftstadt, Frechen und natürlich vielfach auch in Köln. Die Ökumenische Vesper mit Erzbischof Rainer Maria Woelki und Präses Manfred Rekowski beginnt um 18 Uhr im Altenberger Dom in Odenthal.
Basisinfo


Niederberg: Kirchenkreis lädt auf den Dönberg
Zum Kirchenkreisfest am 500. Reformationstag lädt der Kirchenkreis Niederberg am 31. Oktober, 14.30 Uhr, in die Evangelische Kirche Dönberg in Wuppertal ein. Das erwartet die Gäste: fünf Gottesdienste zu fünf Themen an fünf Orten, Markt der Möglichkeiten, Mitmachangebote, Musik, Essen und Trinken und open end im Gemeindehaus.
http://ev-kirche-doenberg.de


Rengsdorf: Jubiläum feiern - auf völlig andere Weise
"Geliebt - Erlöst - Befreit" - so lautet der Titel des Einkehrkurses vom 30. Oktober bis zum 3. November im Haus der Stille in Rengsdorf. Darum geht’s: Die Entdeckung der befreienden Gnade Gottes war für Reformator Martin Luther eine tiefe und erlösende Erfahrung. In einzelnen Schritten soll im Kurs nun gehört und aufgenommen werden, dass Gott uns ohne jede Vorbedingung, allein aus Gnade, liebt und uns durch Jesus Christus erlöst und befreit.
Details


Saarbrücken: Feiern in der "Nacht der Reformation"


Am Reformationstag,  31. Oktober, laden Saar-Kirchengemeinden ab 19 Uhr zur "Nacht der Reformation". Zentral wird die Nacht um 18 Uhr mit einem Gottesdienst, der von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) vorbereitet wird, in der Ludwigskirche in Saarbrücken eröffnet. Vielerorts öffnen evangelische und auch katholische Kirchengemeinden dann bis 23 Uhr ihre Kirchen, viele bieten ein Programm zum Thema "Reformation" an - mit Musik, Theater, Tanz und Gespräch.
www.reformation2017-saar.de


Sankt Augustin: "Aufmachen" bei ökumenischen Geschwistern


Ökumenischer Akzent: Der Kirchenkreis An Sieg und Rhein und seine Diakonie laden zum Reformationsfest bei den Steyler Missionaren in Sankt Augustin unter dem Motto "Aufmachen". Auf dem Klostergelände erwarten die Besucherinnen und Besucher verschiedene Möglichkeiten zur Begegnung und zum Mitmachen, und es gibt vor allem Musik. Wer sich aufmacht, ab 14 Uhr da sein ist gut. Symbolträchtige Uhrzeit: Um 15.17 Uhr beginnt der Hauptteil, eine musikalische Andacht.
Mehr


Schleiden: "Kleeblatt" lädt zum Abschluss zum Pilgern
"Gottes Wort kehrt nicht wieder leer zu ihm zurück." Unter dieses Bibelwort haben die vier Kirchenkreise Aachen, Gladbach-Neuss, Jülich und Krefeld-Viersen, das "Kleeblatt", ihre gemeinsamen Feiern zum 500. Reformationsjubiläum gestellt. Der entscheidende Tag, der 31. Oktober, gehört den Gemeinden. Deshalb gibt es den gemeinsamen Abschluss bereits am 29. Oktober: einen Pilgerweg von Schleiden nach Gemünd, mit abschließendem Gottesdienst wiederum in der Schleidener Schlosskirche.
Mehr



Solingen: Church Night mit Samuel Koch


Einladung an Jugendliche: Am Vorabend des Jubiläumstages veranstalten die Evangelische Jugend Solingen und der CVJM in Kooperation mit der Jugendförderung der Stadt Solingen eine "Church Night" in der Lutherkirche. Beginn ist am 30. Oktober um 16.30 Uhr mit Workshops. Ab 20 Uhr beginnt das Abendprogramm mit "Samuel Koch and Friends" und einer Musiklesung des 2010 bei "Wetten dass" schwer verunglückten und seither querschnittgelähmten Schauspielers aus seinem Buch "Rolle vorwärts". Samuel Koch ist auch Reformationsbotschafter der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Am Reformationstag selber lädt der Kirchenkreis Solingen zum zentralen Festgottesdienst "Vergnügt, erlöst, befreit!" um 12 Uhr in die Evangelische Stadtkirche. Unter der Überschrift "Neue Thesen wollen wir lesen!" wird Superintendentin Dr. Ilka Werner predigen.
http://solingen2017.de


Wetzlar: Feiern mit Okko Herlyn
Zum Reformationsfest am 31. Oktober, kommt Prof. Dr. Okko Herlyn nach Wetzlar. "Hier stehe ich, ich kann auch anders - Kabarett aus Kirche und anderen Realsatiren" lautet das Programm des Kirchenkabarettisten und Theologen aus Duisburg. Geboten wird es ab 19.30 Uhr in der Stadthalle Wetzlar. Zuvor predigt Herlyn im Gottesdienst um 17 Uhr im Wetzlarer Dom.
http://kirchenkreise-braunfels-und-wetzlar.de


Wied: Predigtstafette, Healing of Memories, Oratorium
Die Predigtstafette "Die Reformation begreifen" mit 17 Stationen geht ins Ziel, am Reformationstag in Rengsdorf. Besondere Gottesdienste, teils gemeinsam von mehreren Gemeinden. Ein Healing-of-Memories-Gottesdienst. Ein Oratorium "Luther in Worms": Im Kirchenkreis Wied finden Gemeindeglieder eine Vielzahl von Jubiläumsangeboten.
Mehr
Luther in Worms in der Marktkirche Neuwied


Wuppertal: Fröhliches Fest in der Stadthalle


"Was macht, dass ich so fröhlich bin?" So ist der Festgottesdienst am Reformationstag in der Historischen Stadthalle in Wuppertal überschrieben, zu dem die evangelischen Kirchengemeinden Wuppertals einladen. Beginn ist um 11 Uhr. Auf dem Programm: Musik, Predigtstimmen aus Reformation und Gegenwart, Kinderbetreuung und Kindergottesdienst. Der Eintritt ist frei.
www.stadthalle.de/besucher/kalender/e/event/detail/id/11083/?no_cache=1
www.wuppertal2017.de


Festakte zum Jahrhundertjubiläum Reformation
Eine Ministerpräsidentin, ein Bischof, ein Kirchenpräsident, ein Präses - Prominenz schmückt den Festakt zum 500. Reformationsjubiläum im Saarland am Vorabend des 31. Oktober in der Saarbrücker Ludwigskirche. Zum Festakt bittet auch der NRW-Landtag, allerdings bereits ein paar Tage vor dem entscheidenden Datum. Dort wird - ebenfalls zum 500. Reformationsjubiläum - die Ausstellung "Gelebte Reformation" gastieren.


#Vergnügterlöstbefreit: Mitmachaktion zum Höhepunkt des Jubiläums


Zwei Mal 500 Blatt Origami-Papier sind mittlerweile zwischen Emmerich und Saarbrücken ausgeliefert: "Verleihen Sie der Reformation Flügel" - die Aktion zum Höhepunkt des 500. Reformationsjubiläums ist in Gang. Leicht und sinnig: Passend zum Jubiläumsmotto "Ich bin vergnügt, erlöst, befreit" und entsprechend dem grafischen Hauptmotiv - den Tauben, die die gute biblische Nachricht in die Welt tragen - werden Papiertauben gefaltet, mit einem Bibelwort oder einem Glaubenssatz beschriftet und zum Fliegen gebracht. Mitmachen erwünscht! Und: Bitte in den Sozialen Netzwerken mit Hashtag #vergnügterlöstbefreit mit Fotos und Videos davon erzählen.
ekir.de/fluegel


Kunstprojekt gastiert nun in der Rheydter Hauptkirche
"reFORMation - transFORMation" - die Kunstausstellung zum 500. Reformationsjubiläum ist weitergezogen und nun in der Rheydter Hauptkirche in Mönchengladbach zu sehen. Bis einschließlich 29. Oktober können die Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern erlebt werden, die auf Einladung der Evangelischen Kirche im Rheinland ihre Visionen von Reformation und Transformation heute erarbeitet haben.
 Mehr


Reformatorinnen-Katalog nun auch auf Englisch
"Reformation Women. Since 1517." Den Katalog zur Wanderausstellung "Reformatorinnen. Seit 1517" gibt es nun auch auf Englisch, während weniger Sommerwochen übersetzt, wenn auch ohne das Hörbuch. Erhältlich sind die Exemplare gegen die Schutzgebühr von 5 Euro in der Gender- und Gleichstellungsstelle der Evangelischen Kirche im Rheinland, E-Mail gender@ekir.de
www.reformatorinnen.de


An der Agger: Ausstellung würdigt "Luther in Zitaten"
Deutschlandweit einmalig ist die Ausstellung "Luther in Zitaten", die bis 31. Oktober im Theater der Stadt Gummersbach zu sehen ist. Der Kirchenkreis An der Agger hat oberbergische Künstlerinnen und Künstler eingeladen, ein Zitat Luthers auszusuchen und auf Leinwand künstlerisch umzusetzen. 60 Künstlerinnen und Künstler haben sich beteiligt - und so neue Zugänge zu Luthers Denken und Leben eröffnet. Entstanden ist auch ein Katalog zur Ausstellung.
Mehr


Wied: Wanderweg führt zu Spuren der Reformation
Herbstzeit ist Wanderzeit - zum 500. Reformationsjubiläum bietet sich da natürlich der Reformations-Wanderweg des Kirchenkreises Wied an. Lilafarbene Markierungen "Hermann von Wied" sind das Erkennungszeichen für den 21 Kilometer langen Weg durch Rhein- und Wiedtal. Wer der Route folgt, begegnet Hermann von Wied, dem späteren Erzbischof von Köln, der die Reformation in der Region vorbereitete. Sein Grab befindet sich in Niederbieber, dem Ausgangspunkt des Reformationsweges.
Flyer mit Wanderkarte


Kleve: Musikalische Häppchen bei der "Nacht der Chöre"


Dass die evangelische Kirchenmusik 500 Jahre nach Luther frisch und modern klingt, dafür sorgten die rund 200 Akteurinnen und Akteure aus den Chören im Kirchenkreis Kleve bei der "Nacht der Chöre", der Abschlussveranstaltung des Kirchenkreises im Blick auf zentrale Jubiläumsveranstaltungen.
Mehr


Meisenheim: "Auf ein Wort" fortgeführt
Fortgesetzt wurde die Andachtsserie "Auf ein Wort" des Kirchenkreises An Nahe und Glan zum Reformationsjubiläum. Karin Hofmann, die Schulleiterin des Paul-Schneider-Gymnasiums, sprach auf der Kanzel der evangelischen Schlosskirche in Meisenheim. Wie zur Zeit der Reformation bestimme auch heute viel Neues die Welt.
Mehr


Ökumene I: Bischof und Präses machen Mut zu mehr Ökumene


Der Bischof von Aachen, Dr. Helmut Dieser, und der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, ermutigen die Mitglieder und Gemeinden ihrer Kirchen zur Vertiefung der ökumenischen Zusammenarbeit. Einen entsprechenden Ökumenischen Brief haben Bischof und Präses in der Hauptkirche in Mönchengladbach-Rheydt im Rahmen der Reformationssynode der evangelischen Kirchenkreise Aachen, Jülich, Gladbach-Neuss und Krefeld-Viersen unterzeichnet.
Pressemitteilung und Download des Briefs


Ökumene II: Gottesdienst in Neviges
Mehr als tausend Besucherinnen und Besucher haben den ökumenischen Gottesdienst mitgefeiert, der anlässlich des 500. Reformationsjubiläums im katholischen Wallfahrtsdom in Neviges stattfand. Der Kreisdechant des Dekanats Mettmann und die Superintendenten der Kirchenkreise Düsseldorf-Mettmann und Niederberg hielt gemeinsam die Predigt - als Trialog.
Mehr


Trier: Von Poeten, Vertrauen und Klatschen auf Stufe Zehn
Rund 1.500 Menschen folgten der Einladung des Kirchenkreises Trier und feierten "Vergnügt, erlöst, befreit" rund um die Konstantin-Basilika in Trier 500 Jahre Reformation.
Mehr


EKD: Jubiläum auf der Zielgeraden
"Ich bin dankbar für ein friedliches und weltoffenes Jubiläum mit vielen tausend Veranstaltungen überall in Deutschland", sagt der EKD-Ratsvorsitzende Landesbischof Prof. Heinrich Bedford-Strohm. Erstmals in der Geschichte werde ein Reformationsjubiläum ohne nationalistische und anti-katholische Stoßrichtung gefeiert. "Unsere evangelische Identität lebt nicht aus der Abwertung der anderen, sondern aus ihrer Inspiration durch Christus. Genau dieses Zeugnis ist heute wichtiger denn je", so Bedford-Strohm in der EKD-Pressekonferenz zum 500. Reformationsjubiläum. 2017 werde angesichts der vielen dabei engagierten Menschen als „Beteiligungs-Jubiläum“ in die Geschichte eingehen.
ekd.de
500 Jahre Reformation. Das Jubiläum im Überblick - ein Reader


Fernsehen I: ZDF bietet verschiedene Sendungen
Das ZDF begleitet das 500. Reformationsjubiläum mit einem umfangreichen Programmangebot, darunter drei Highlights Ende Oktober. Im Fernsehfilm "Zwischen Himmel und Hölle" spielt Maximilian Brückner Martin Luther. Außerdem werden das Dokudrama "Das Luther-Tribunal. Zehn Tage im April" und "Luther - Das Projekt der 1000 Stimmen" mit Chören aus ganz Deutschland gesendet.
Mehr


Fernsehen II: ARD überträgt zentralen Festgottesdienst
Die ARD wird am 31. Oktober, 15 Uhr, den zentralen Fernsehgottesdienst von dort übertragen, wo die Ereignisse vor 500 Jahren ihren Ausgang nahmen: aus der Schlosskirche in Wittenberg. Mit der Kirche, die dort zu Martin Luthers Lebzeiten stand, hat der heutige Kirchbau zwar kaum etwas gemeinsam. Doch gerade in diesem Jahr machten sich Hunderttausende auf den Weg in die Lutherstadt Wittenberg, um vor der berühmten Thesentür zu stehen. Zum Reformationstag 2017 werden hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Gesellschaft ebenso erwartet wie Christinnen und Christen aus der Wittenberger Gemeinde. Die Predigt hält der Ratsvorsitzende der EKD, Landesbischof Prof. Heinrich Bedford-Strohm.
Link


Service: Medien für den Reformationstag
Merchandise

Luftballons, Kugelschreiber, Schlüsselbänder, Fahnen, Postkarten etc. www.kirchenshop-rheinland.de

Magazine

Reformation. Ein theologischer Impuls
www.2017.ekir.de/theologischer-impuls-2017.php
Bestellungen bitte an: angela.irsen@ekir.de

500 Magazin
www.500magazin.de
Bestellungen bitte an: christina.nahnsen@ekir.de

Abschlussaktion
"Verleihen Sie der Reformation Flügel"
www.2017.ekir.de/fluegel
Bestellungen bitte an: christina.nahnsen@ekir.de

Kataloge
(auch über das Reformationsjubiläum hinaus verfügbar)

reFORMation - transFORMation
Kunstprojekt zu "Reformation. Im Rheinland. Seit 1517."
www.2017.ekir.de/kunst
Katalog: 10 Euro
Bestellungen bitte an: christina.nahnsen@ekir.de

Reformatorinnen. Seit 1517
www.reformatorinnen.de
Bestellungen bitte an: gender@ekir.de


Tipps & Termine

Kirchenkreise

Website der Kirchenkreise Aachen, Gladbach-Neuss, Jülich und Krefeld-Viersen zum Reformationsjubiläum: www.2017-reformation.de

Website des Kirchenkreises An der Agger zum Reformationsjubiläum: www.zukunft-des-glaubens.de

Website der Kirchenkreise Bonn, Bad Godesberg-Voreifel und An Sieg und Rhein zum Reformationsjubiläum: 2017.bonn-rhein-sieg-voreifel.de

Webseite des Kirchenkreisesy Braunfels zum Reformationsjubiläum: http://kirchenkreise-braunfels-und-wetzlar.de/500-jahre-reformation

Website des Kirchenkreises Düsseldorf zum Reformationsjubiläum: reformation.evdus.de

Website des Kirchenkreises Essen zum Reformationsjubiläum: www.reformation2017-essen.de

Website des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region zum Reformationsjubiläum: www.2017.kirche-koeln.de

Website des Kirchenkreises Lennep zum Reformationsjubiläum: 2017kklennep.de

Website des Kirchenkreises Moers zum Reformationsjubiläum: von-herzen-evangelisch.de

Website für Neuss zum Reformationsjubiläum: evangelisch-in-neuss-2017.de

Website des Kirchenkreises An der Ruhr zum Reformationsjubiläum: www.reformation.kirche-muelheim.de

Website der Kirchenkreise Saar-Ost und Saar-West zum Reformationsjubiläum: reformation2017-saar.de

Website des Kirchenkreises Solingen zum Reformationsjubiläum: solingen2017.de

Website des Kirchenkreises Trier zum Reformationsjubiläum: vergnügt-erlöst-befreit.de

Website des Kirchenkreises Wesel zum Reformationsjubiläum: reformation-wesel.de

Webseite des Kirchenkreisesy Wied zum Reformationsjubiläum: www.wied.ekir.de/reformation2017

Webseite des Kirchenkreisesy Wuppertal zum Reformationsjubiläum: www.wuppertal2017.de

Überregional

Website der EKD zum Reformationsjubiläum: www.ekd.de/reformationsjubilaeum

Website des Vereins Reformationsjubiläum 2017: r2017.org

Botschafterkampagne: chrismon.de/botschafter

Kampagne ReformAction: reformaction2017.de

Kontakte und Hinweis

Martin Engels, Pfarrer, Projektleitung Reformationsjubiläum 2017, 2017@ekir.de

Anna Neumann, Redaktion, online@ekir.de

Fotos: Gerry Böer, Joachim Gerhardt, Jutta Huberti-Post, Pascal Janssen, Maximilian Kempe, Sergej Lepke, Sina Niemeyer, Helmut Paulus, Stefan Schmelting

Für Links externer Anbieter übernehmen wir keine Gewähr, diese können sich kurzfristig ändern. Website: 2017.ekir.de



  | Startseite | Kontakt | Presse Sitemap | Impressum | RSS | Intranet

© 2017 Evangelische Kirche im Rheinland

Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf,
Telefon (0211) 4562-0, Fax (0211) 4562-444,
E-Mail: 2017@ekir.de
Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie ihn hier abbestellen.
1